+31 20 303 38 60 Verfügbar Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr info@netpharm.nl

Priapismus: Wenn meine Erektion nicht mehr endet.
Von Dr. Max van Swinkel - september 2021

Wir werden von vielen Männern, die Potenzmittel wie Viagra oder Cialis bestellen, gefragt, ob die Gefahr besteht, dass die Erektion zu lange anhält oder (noch schlimmer) gar nicht mehr endet. Zunächst einmal: Dieser Zustand kommt nicht häufig vor. Bei Männern über 40: 2,9 Mal pro 100.000 Männer. Bei Männern unter 40 Jahren sogar noch seltener: 1,5 Mal pro 100.000. Dieser Zustand wird als Priapismus (Dauererektion) bezeichnet, benannt nach Priapos, dem Fruchtbarkeitsgott in der griechischen Mythologie.

Normaler Verlauf einer Erektion

Normalerweise verschwindet eine Erektion (ob mit oder ohne Erektionsmittel erreicht) von selbst, sobald die sexuelle Stimulation nachlässt, zum Beispiel nach einem Orgasmus. Wenn dies nicht der Fall ist und die Erektion länger als 6 Stunden anhält, spricht man von Priapismus.

Die Ursachen für Priapismus

Priapismus kann viele Ursachen haben. All diese Ursachen führen schließlich dazu, dass das Blut nicht mehr aus dem Penis abfließen kann. Folglich kommt es zu einer Behinderung des Abflusses aus den Schwellkörpern. Anfangs ist dies nur etwas unangenehm, aber im weiteren Verlauf kann der Priapismus sehr schmerzhaft werden.
Einige Ursachen:
Sichelzellenanämie
Schäden an der Penisarterie
Blutkrankheiten wie chronische Leukämie oder Blutgerinnungsstörungen
Drogenkonsum, insbesondere Kokain und Speed, aber auch Marihuana
Thrombose
Bestimmte Medikamente wie z. B. Antidepressiva.

Die Behandlung von Priapismus?

Eine Behandlung mit Medikamenten, die den Blutfluss verringern, ist möglich, wenn die Dauer der Erektion weniger als 4 – 5 Stunden beträgt. Wenn diese jedoch schon länger anhält oder das Medikament unwirksam ist, muss eine andere (zusätzliche) Maßnahme ergriffen werden.
Verschiedene andere Behandlungsmethoden sind möglich. Beispielsweise kann der Arzt mit einer Injektionsnadel das Blut aus dem Penis ablassen. Aber auch eine Operation zur Wiederherstellung der Blutzirkulation ist möglich.

Vor allem muss schnell gehandelt werden!
Wenn die Erektion länger als 4 Stunden anhält, sollte umgehend Hilfe in Anspruch genommen werden. Verzögert sich die Behandlung, steigt das Risiko irreparabler Schäden. Durch den Sauerstoffmangel können die Schwellkörper beeinträchtigt werden.
Priapismus bei Männern, die Erektionsmittel bestellen, tritt tatsächlich selten auf. Wenn dies überhaupt geschieht, ist in der Regel eine andere Grunderkrankung dafür verantwortlich. Priapismus wird dennoch in der Packungsbeilage als mögliche Nebenwirkung aufgeführt.

Anmerkung: Dieser Artikel ist nicht als medizinischer Rat zu verstehen und dient lediglich zu Informationszwecken. Wenden Sie sich bei Fragen oder medizinischen Komplikationen immer an einen Arzt.

Mehr Blogs:
Der erstmalige Gebrauch von Erektionsmitteln
Hilft Viagra die Erholungsphase zu verkürzen?
Erektionsprobleme durch die Einnahme von Medikamenten.
Hilft das Trinken von Wasser bei erektiler Dysfunktion?